Türschild Ratsbadstube

Von Badern, Türmern und Lateinschülern

Geschichte und Geschichten rund um den Kirchhof

Am 09.09.2012 veranstalten das Stadtmuseum der Stadt Alfeld und die Kirchengemeinde St. Nicolai auf dem Kirchhof neben der St. Nicolai-Kirche in Alfeld unter freiem Himmel gemeinsam ein großes Fest.Fest auf dem Kirchhof

Neben einem vielfältigen Programm mit interessanten Aktivitäten und Informationen wird viel Spaß und Unterhaltung geboten und auch für das 'leibliche Wohl' ist gesorgt. Alle sind herzlich eingeladen und die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos.

Strahlender Sonnenschein ist bestellt, gute Laune ist bitte mitzubringen. Beste Voraussetzungen also für einen schönen Tag mit der ganzen Familie.

Das komplette Programm der Veranstaltung finden Sie hier.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Seite der Stadt Alfeld.

 

Die Ratsbadstube feiert mit!

Das 'Fest auf dem Kirchhof', der 'Tag des Offenen Denkmals' und der '25. Entdeckertag der Region Hannover' zusammen an einem Tag am 09.09.2012, da will natürlich jeder dabei sein ...

Die an der Südseite des Kirchhofs zwischen dem Tiermuseum und dem Mehr-Generationen-Treff gelegene Ratsbadstube als ein Teil dieses ebenso schönen wie geschichtsträchtigen Platzes im Herzen der Stadt Alfeld möchte deshalb ihren Beitrag zum guten Gelingen der Veranstaltungen leisten.

Aus dem gegebenen Anlass wird am 09.09.2012 von 11 - 17 Uhr der Gewölbekeller der Ratsbadstube seine Tür öffnen und sich zum ersten Mal mit seinem 'neuen Gesicht' der Öffentlichkeit präsentieren.

In den zurückliegenden 15 Monaten war das alte Sandsteingewölbe eine Baustelle. Seine Sanierung war und Baustelle Gewölbekellerist zur Erhaltung dieses historischen Bauwerks wichtig und allen Beteiligten eine 'Herzensangelegenheit'. Mit großer Unterstützung durch das Land Niedersachsen, die Stadt Alfeld, interessierte Privatpersonen und mit viel Eigenleistung der Eigentümer der Häuser 'Am Kirchhof 1 - 3', zu denen der Keller gehört, wurde die Aufgabe in Angriff genommen und bis heute zu einem großen Teil auch bereits erfolgreich erledigt.

Alle gemauerten Einbauten, der komplette Betonfußboden, schadhafter und durchnässter Putz ... von allen diesen alten Lasten wurde der Keller befreit.
Die Alfelder Zeitung hat im Januar 2012 ausführlich berichtet.

Es bleibt zwar noch viel zu tun, bis das 'neue Gesicht' des alten Gewölbes richtig strahlen kann, aber wer den Gewölbekeller in den vergangenen Jahren an den 'Tagen des Offenen Denkmals' gesehen hat und sich an sein damals feuchtes, muffiges Ambiente erinnert, wird ihn jetzt schon nicht mehr wiedererkennen!

mittelalterlich kochenZu dem festlichen Anlass am 09.09.2012 wird im Gewölbekeller eine kleine Ausstellung von Fundstücken gezeigt werden, die im Verlauf der Sanierungsarbeiten bei der archäologischen Sondierung und bei späteren weiteren Ausgrabungen aus dem von Beton und Kies befreiten Boden des Kellers ans Tageslicht befördert wurden.

Vor dem Eingang des Kellers wird an dem Tag 'mittelalterlich gekocht' werden. Mittelalterliche Rezepte werden mit den seinerzeit gebräuchlichen Zutaten und - soweit das heute noch möglich ist - mit den in einer mittelalterlichen Küche üblichen Gerätschaften zubereitet und serviert. Guten Appetit!

Außerdem wird allen Besuchern die Gelegenheit geboten werden, sich an Ort und Stelle über die bis jetzt bekannte Geschichte der Ratsbadstube und des Gewölbekellers zu informieren.

Alle sind zu einem Besuch herzlich eingeladen.